• Robby Lange

Gesunde Lunge - gesund durch die "Zeit"!! LL -Kurse mit Robby Lange


Heute einiges zum Langlaufen, etwas Sperrig vom Text, da die Quelle vom Wikipedia ist.

Diese Wortwahl lässt nicht erahnen, welch Genuss es ist, quasi über die Loipen hinwegzufliegen, so fühlt es sich wirklich manchmal an, wenn es richtig gut läuft.

Mach Dir aber erst mal keinen Stress, zwar ist aller Anfang schwer, aber 1. zeige ich Dir in sehr spielerischer Form die Grundlagen und 2. trainieren kanns du dann allein. Auch Deine Kondition. Ein paar Tips hab ich für Dich immer !

Erlebe das Gefühl, wenn Du vom reinen Technik und-kraftlaufen schon nach einiger Zeit hinübergleitest in den Bereich des Fettstoffwechsels. Das macht dann richtig Spass und lässt dich voran kommen, entweder die Pfunde Purzeln oder / und Du wirst fitter und fitter.

Denk nich ans Große C , denk an Deine Gesundheit.

Weg von der Angst, rein in glückliche Momente.


Aufkommen des Skatings

Lappländer mit Tellerstock und Jagdgerät auf ungleich langen Skiern:

Einseitige Schlittschuhschritte bei Richtungsänderungen und beidseitige im Endspurt gehörten im Skilanglauf schon immer zur Technik eines Rennläufers. Anfang der 1970er-Jahre waren erste Anzeichen des vermehrten Einsatzes des Schlittschuhschritts zu beobachten. Genau genommen liegen die Ursprünge dieser Bewegungsform noch früher: Bei der Einstock-Katapult-Technik im mittelalterlichen Skandinavien wurden zwei unterschiedlich lange Skier verwendet. Der längere, der Glider, diente zum Gleiten und der kürzere, der Andor, vorwiegend für den Abstoß und war mit Fellen bezogen. Die Fortbewegung, bei der eine Scherstellung der Skier vorteilhaft war, weist eine deutliche Ähnlichkeit mit der asymmetrischen Bewegungsform des heutigen Skatings auf.

Vor dem Aufkommen des Skatings hatten im 20. Jahrhundert stetige Verbesserungen bei Trainingsmethoden und Material sowie das maschinelle Spuren der Loipen zu einer Steigerung des Lauftempos und zu einem vermehrten Einsatz des Doppelstockschubs geführt, wobei der Oberarmkraft eine stärkere Bedeutung zukam. Einige Rennen wurden mit Skiern gewonnen, die ausschließlich für das Gleiten präpariert waren und keinen Beinabstoß in der Spur ermöglichten. Aus dem Drang nach noch höheren Laufgeschwindigkeiten entwickelten sich neue Bewegungsformen.


Skilanglauf gehört durch den Einsatz von Beinen und Armen zu den Sportarten mit dem höchsten Sauerstoffumsatz (VO2max).

65 Ansichten
arrow_edited.png

(C) Heubethof 2020  | Jobs | Impressum | Datenschutzerklärung |    Heubet 7, 87544 Blaichach   I   Inhaber Robby Lange & Tamara Bühler